2588 books for « Antiquariat Ars Amandi »Edit

Sort by

Topics

Previous 1 2 3 4 ... 28 52 76 100 ... 104 Next Exact page number ? OK

Reference : 96B

‎Der Maler und seine Modelle.‎

‎Volosca, für Dr. Trianta und seine Freunde, 1921. 16°. 76 S. Erinnerungen eines Künstlers. ‎


‎HLeinen d. Zt. Eins von 100 numerierten Exemplaren (hier nicht). Kleiner erotischer Roman, der lt. Impressum nach der Ausgabe 1893 gedruckt wurde. Die dort erwähnten 3 Bilder sind nicht enthalten. Hinter Dr. Trianta verbirgt sich Clement von Treldewehr. "Es geht um den Liebesverkehr eines Malers mit seinen zwei Modellen, wovon er das eine, ein Mädchen aus dem Volke, defloriert, während sich ihm das andere, eine Marchesa, freiwillig anbietet". (Bilder-Lex. IV, 440). Einband berieben, Innendeckel mit Bilderwitz 'verschönert', Buchblock gebrochen. Hayn-Got. IX, 385; Polunbi (2) 96 ("unbrauchbar zu machen").‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR33.00

Reference : 1878B

‎Der Roman meines Schlafzimmers. Intime Geständnisse einer Dame der guten Gesellschaft.‎

‎Leipzig, Privatdruck [d. i. Wien, F. Freund], 1910. 8°. 128 S. und |62 erotische Radierungen| auf Tafeln aufgewalzt. Erste vollständige Übersetzung aus dem Französischen von |Fred Marr| [Pseud., d.i. Eichenberg]. ‎


‎Orig.-Leder mit goldgepr. RTitel sowie reicher Rücken- und Vorderdeckelvergoldung. |Originalausgabe. - Erste dt. Ausgabe|. Sehr selten. Eins von 650 numerierten Exemplaren nur für Subskribenten. Diese reizvolle Ausgabe ist geschmückt mit den 62 eindeutig erotischen Radierungen der franz. Ausgabe von 1907 (vgl. Perceau 37-10). Dieser gutgeschriebene sotadisch-erotische Roman schildert die sexuelle Entwicklungsgeschichte eines jungen Mädchens. Wie sie durch ausgiebiges Belauschen und Beobachten von Liebespaaren ihre ersten Erfahrungen im Geschlechtsleben macht und diese dann fantasiereich und ausgiebig mit Ehemann und Hausfreund in die Praxis umsetzt. Einband and Kanten und Ecken berieben und an den Kapitalen etwas eingerissen. Bindung etwas gelockert. Die ersten Seiten teils etwas finger- oder braunfleckig, sonst nur vereinzelt leicht braunfleckig. Unbeschnittenes Exemplar mit erot. Jugendstil-Exlibris von Dr. Rupert Gaugusch am Innendeckel und kleinem Händler-Schildchen der berühmten "Librairie des Sciences Occultes" von Nick Schors aus Amsterdam. Als vollständige Ausgabe mit allen 62 Tafeln schon eine kleine Rarität. Hayn-Got. VI, 519. Bilder-Lex. II, 762f. Polunbi 177.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR528.00

Reference : 5467A

‎Desir No.1.‎

‎Paris, o. J. [70er]. 8°. 44 nn. Seiten. ‎


‎Geklammerte farbig illustrierte Broschur. Wohl einziges Heft dieser Erotik-Zeitschrift mit einheizenden, aber stilvollen kurzen Texten und leckeren Mädchen sowie einem Mann. Dazu ein kurzer Beitrag zur "l'Amour Hippie" mit der Abbildung eines nackten John Lennon und einer nackten Yoko Ono, züchtig retuschiert! Einband etwas berieben und begriffen, Klammerung gerostet. Sonst gut. --- |English description available on request. Traduction française sur demande.| ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR28.00

Reference : 2490A

‎Deutsche Schwänke.‎

‎Berlin, Hyperionverlag, o. J. [1919.] 8°. 259 S. ‎


‎Orig.-HLeder. Rücken mit RTitel und goldgeprägtem figürlichen Schmuck. Vorder- und Hinterdeckel mit goldgepr. Vignette. Kopfgoldschnitt. Der Band vereinigt 79 Erzählungen, die von L. Frischlin gesammelt, herausgegeben und mit einem Nachwort versehen wurden. Illustriert mit 8 Holzschnitten einer Ausgabe von 1480. Gedruckt in Fraktur auf Hadernpapier. Numeriertes Exemplar. Rücken leicht berieben und sehr schmaler Lichtrand. Vorsätze etwas fleckig, sonst innen sehr frisches Exemplar. Hayn-Got. IX, 541.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR50.00

Reference : 8342A

‎Die Dicken kommen!‎

‎ In: Pardon, Heft 8, 1972. ‎


‎ Mit der legendären Abbildung eines dicken nackten Mädchens auf dem Cover. Sie erschien zuerst als Anzeige im Stern und löste in Redaktionen und Agenturen einen wahren Boom von 'Dick ist schick' und 'Fett ist nett' aus. Umshlag aus der Klammerung. Zwei hinterlegte Ausrisse. BEIGABE: Pardon Heft 1, 1971. - Das Da. Nr. 2 und 3, 1974. Alle mit Gebrauchsspuren.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR11.00

Reference : 3769B

‎Die ehrbare Dirne.‎

‎Hamburg, Kala Verlag, 1964. 12°. 204 S. mit etlichen ganzseitigen Illustrationen. Mit Federzeichnungen von Monika Militzer. ‎


‎Orig.-Leder mit goldgepr. RTitel und zarter RVergoldung und Kopfgoldschnitt. Mit Klarsichtumschlag. Im Papp-Schuber. (= Schatzkammer der galanten Literatur, Bd. 3). Eins von 100 numerierten Exemplaren der |Vorzugsausgabe|, gebunden in Leder und im Impressum von der |Künstlerin signiert|. Sehr hübsch illustrierte und gut editierte Ausgabe für Liebhaber der klassischen erotischen Literatur. Übersetzt aus dem Original 'Histoire de Mademoiselle Brion, dite Comtesse de Launay. (Honnête Putain)' von Helmuth Leonhardt. Schönes Exemplar.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR33.00

Reference : 3474B

‎Die ehrbare Dirne.‎

‎Hamburg, Kala Verlag, 1964. 12°. 204 S. mit etlichen ganzseitigen Illustrationen. Mit Federzeichnungen von Monika Militzer. ‎


‎Orig.-Leder mit goldgepr. RTitel und zarter RVergoldung und Kopfgoldschnitt. Mit Klarsichtumschlag. (= Schatzkammer der galanten Literatur, Bd. 3). Eins von 100 numerierten Exemplaren der |Vorzugsausgabe|, gebunden in Leder und im Impressum von der |Künstlerin signiert|. Sehr hübsch illustrierte und gut editierte Ausgabe für Liebhaber der klassischen erotischen Literatur. Übersetzt aus dem Original 'Histoire de Mademoiselle Brion, dite Comtesse de Launay. (Honnête Putain)' von Helmuth Leonhardt. Schönes Exemplar.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR28.00

Reference : 2350A

‎Die Erotik der Antike in Kleinkunst und Keramik.‎

‎Als Privatdruck für Georg Müller, München, hergestellt. 1921. 2 Bll. Titel und Impressum, 2 Bll. Verzeichnis der Tafeln und 113 Tafeln aus unbeschnittenem Bütten, auf denen jeweils eine Abbildung montiert ist. 113 Tafeln mit einer Einleitung über das Geschlechtsleben im Altertum herausgegeben von Gaston Vorberg. ‎


‎Größe der Blätter ca. 27x35 cm. Größe der Abb. unterschiedlich, ca. 11,5x15 cm. Eingelegt in eine Halbleinen-Schatulle. |Erste Ausgabe.| Kassette stark beschädigt, Kanten gebrochen. Die empfindlichen Bütten-Tafeln generell etwas angestaubt und teils berieben. Gelegentlich etwas fleckig. Hayn-Got. IX, 613. Bilderlex. II,894. ---------- |English description available on request. Traduction française sur demande.| ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR154.00

Reference : 3675B

‎Die Erotik in der Photographie. Ergänzungsband.‎

‎Wien u.a., Verlag für Kulturforschung, (1931). 8°. 127 S. durchgängig mit zahlreichen Fotografien illustriert, davon 3 farbige montierte, 2 Bll. mit Vlgs.-Werbung (Bildproben aus "Fritz Ulbrichs Lebender Mamor" und "Die Brautnacht). Die sexualbezügliche Bedeutung der intimen Photographie und die Beziehungen des erotischen Lichtbildes zur Psychopathia Sexualis. Bilderaltlas. ‎


‎Orig.-Leinen mit Front- u. RTitel. Seltener Ergänzungsband zur "Erotik in der Photographie" mit dem Vermerk: "Dieser Bilderatlas wurde als streng sekreter Ergänzungsband zum Hauptwerk (...) hergestellt und ist einzeln, das heißt ohne Bezug des Hauptwerkes, nicht verkäuflich," Numeriertes Exemplar. Mit sehr zahlreichen Abbildungen teils auch namhafter Fotografen der Zeit wie Galdi, Manassé. Einband etwas berieben und Rücken und Schnitt leicht stockfleckig. Bindung etwas gelockert sonst innen frisches und insgesamt gutes Exemplar. Köhler/Barche 434. ----------- |English description available on request. Traduction française sur demande.| ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR187.00

Reference : 739A

‎Die erotische Daguerreotypie.‎

‎München, Orbis, 1997. 4°. 112 S. Sammlung Uwe Scheid. Einführung Grant B. Romer. ‎


‎Farbig illustr. Orig.-Pappband. Sonderausgabe des zuerst 1987 erschienenen Werkes. Durchgehend mit farbigen Abb. versehen. Gutes Exemplar.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR33.00

Reference : 1736A

‎Die Geheimnisse meines Alkovens.‎

‎Ohne Ort, Edition UKE [= unkastrierte Erotik], o. J. [um 1970.] 8°. 128 S. Geständnisse einer Dame von gutem Ruf. Mit |10 Bildern| nach alten Stichen. ‎


‎Orig.-HLeder mit RTitel. Die Illustrationen nach erotisch-pornografischen Kupfern einer Ausgabe von 1920. Gedruckt nach der ersten Ausgabe in einer Auflage von 1000 numerierten Exemplaren. Gutes Exemplar. ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR33.00

Reference : 1972A

‎Die gepuderte Muse.‎

‎Berlin, Propyläen, 1922. 8°. 337 S., 34 Taf. Französische Verserzählungen des Rokoko. In deutscher Übertragung von Ludwig Fulda. Mit 34 Tafeln in Kupfertiefdruck nach zeitgenössischen Stichen. ‎


‎Orig.-HLeder mit goldgepr. RTitel. Kopfgoldschnitt. |Erste Ausgabe.| Mit Beiträgen von Vergier, Du Cerceau, J.B. Rousseau, Voltaire, Lafontaine, Imbert, Florian u.a. Illustriert mit 34 Abb. nach Stichen der Zeit. Einband stärker berieben und etwas fleckig. Kanten beschabt. Innen stellenweise fingerfleckig und Buchblock am hinteren Vorsatz gebrochen. Sonst in Ordnung. ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR28.00

Reference : 7862A

‎Die Kallipygen.‎

‎Paris, Edition Allemande, o. J. [um 1920]. 8°. 286 S. und |8 erotische Illustrationen| auf Tafeln. Privatdruck. ‎


‎HLeder mit goldgepr. RTitel. Flagellation und lesbische Liebe, das sind die Themen des berühmten Werks. Vorangestellt sind "Literaturgeschichtliche Bemerkungen" eines anonymen Verfassers, in denen er als Autorin Gondolette de Gascon vermutet. Diese Ausgabe blieb Hayn-Got. verborgen; nur im 2. Nachtrag zur Verbotsliste des Polunbi-Katalogs wird sie genannt. Getarnt ist auch der angebliche Verlag mit Sitz in Paris; lt. Impressum wurde das Werk nur in einer einmaligen Subskriptionsauflage für einen "wissenschaftlich interessierten Sammlerkreis" gedruckt. Der Künstler der 'einschlägigen' Illustrationen bleibt ebenfalls unbekannt. Einband berieben. Bindung etwas gelockert. Vereinzelt etwas fingerfleckig. Wenige Seiten leicht knittrig, eine geklebt. Selten. Polunbi 2, 71 ("unbrauchbar zu machen). ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR110.00

Reference : 9470A

‎Die Leidenschaften des Chevalier.‎

‎Darmstadt, Melzer Verlag, Zero Press, o. J. [1969]. 8°. 260 S. ‎


‎Orig.-Pappband mit Schutzumschlag. Umschlag berieben.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR14.00

Reference : 3205B

‎Die Mysterien der Verben.-Pension.‎

‎Für Privatsubskribenten gedruckt. Ohne weitere Angaben [um 1915]. 8°. 93 S., 1 Bl. Vlgs.-Anz.; 74 S., 1 Bl. Vlgs.-Anz. Miß Bellasis Züchtigung wegen Diebstahls. Aus dem Englischen von A.P. Erster [und zweiter] Band. 2 Bände in einem.‎


‎HLeder d. Zt. mit Lederecken auf 5 unechten Bünden mit goldgepr. RTitel und zarter RVergoldung. Ganzbuntschnitt. |Erste und einzige dt. Ausgabe| dieses klassischen erotischen Flagellanten-Romans, der sich, wie so oft im Gebiet der Flagellantica, dem genauen bibliographischen Zugriff entzieht. Es ist ein "sehr berüchtigtes Buch", das Original erschien 1882 in England und "es stellt das getreueste Gemälde der Englischen Flagellomanie dar" (Bilder-Lex. II, 692). Einband etwas berieben und Ecken bestossen. Titelbl. leicht fleckig sonst gutes Exemplar des seltenen Werks. Diese Ausgabe weder bei Hayn-Got. noch bei Polunbi.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR176.00

Reference : 3569B

‎Die Odaliske.‎

‎Wien, Leipzig, Anzengruber-Verlag, 1920. 16°. 75 S. u. 4 Tafeln. Ein erotisches, schwül komisches Buch, übersetzt aus dem Türkischen von einem außerordentlichen Mitglied der lustigen Fakultät für die unterhaltlichen Wissenschaften vom Phallus, vom weiblichen Schoß, von runden Hinterbacken und züngelnder Kunst. Mit vier Kupferstichen. Konstantinopel 1797. ‎


‎Dunkelroter Orig.-Lederband mit goldgepr. RTitel und blindgeprägten Ornamenten an Vorder- und Rückdeckel. Numeriertes Exemplar einer "|Vorzugs-Ausgabe| nur für Subskribenten." Illustriert mit |4 eindeutig erotischen Kupferstichen| auf Tafeln. Erstmalig 1779 erschienen, wird die Autorenschaft fälschlicherweise Voltaire zugeschrieben, aber auch Nerciat (siehe Englisch, Geschichte, 441f.). Wahrscheinlich hat es Pigeon de St. Paterne, sous-bibliothécaire de l'abbaye de Saint-Victor zum Verfasser. (Hayn Mon. Nr. 413). Es geht um Zeni, ein kleines Mädchen, das für den Harem des Sultans erzogen wird. Der Unterricht verläuft eindeutig, aber äusserst phantasievoll. Einband an den Kanten leicht berieben, ansonsten sehr schönes Exemplar dieses reizenden kleinen Erotikons. Hayn-Got. IX, 434. ------------------- |English description available on request. Traduction française sur demande.| ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR242.00

Reference : 1742A

‎Die philosophische Therese.‎

‎Edition UKE [= unkastrierte Erotik], ohne Ort und Verlag [ca. 1970]. 8°. 158 S. Mit |8 zeitgenössischen Illustrationen|. ‎


‎Orig.-HLeder mit RTitel. Die Abbildungen nach alten pornografischen Kupfern. Numerierter Privatdruck nach der ersten Ausgabe in einer limitierten Auflage von 1000 Exemplaren. Frisches Exemplar.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR17.00

Reference : 7796A

‎Die Schule der Liebe‎

‎Rom und Paris, gedruckt auf Kosten guter Freunde, o. J. [um 1875]. 16°. 139 S. oder aufrichtige Gespräche zweier Mädchen über die wichtigsten Gegenstände. ‎


‎HLeinen. Das kleine Werk ist die deutsche Übersetzung des französischen Werks 'Ecole des filles' von Millot. "In zwei Dialogen geht der Verfasser die ganze Liebeskunst durch, um junge, unerfahrene Mädchen über alle Arten des Liebesverkehrs, die Hilfsmittel in Abwesenheit des Liebhabers usw. aufzuklären" (Bilderlex. II, 322f. ) Das Werk wurde bereits 1878 verboten. Einband stärker beschabt. Bindung gelockert. Altersbedingt gebräunt, teils braunfleckig. Sehr selten. Hayn-Got. VII, 227 ("Vergriffen und selten!"). Pia 1215 (identisches Exemplar). ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR132.00

Reference : 1540B

‎Die schöne Nacht.‎

‎Ohne weitere Angaben [um 1870]. Hier: Faksimile-Reprint. Kl.8°. Illustriertes Titelblatt und 14 S. ‎


‎In einem schmucklosen Pappumschlag. Illustriert mir |13 kl. Abbildungen und Vignetten| im Text. Zu der ebenfalls anonym erschienenen Originalausgabe [Dresden 1754] schreibt Hayn-Got.: "Ganz in Kupfer gestochenes erotisches Gedicht (Schreiberschrift) mit 13 sehr zahmen Anfangs- und Schlußvignetten im Rococo-Geschmack. Große Seltenheit!" (Ders. V, 282.) Hier vorliegend ist eine Reproduktion des Original-Textes in Lichtdruck; andere Nachdrucke waren oft gekürzt oder verändert. Etwas berieben und angestaubt. Druckbild gelegentlich etwas schwach. Auch in dieser Ausgabe selten.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR66.00

Reference : 3687B

‎Die Schöne und der Schwan.‎

‎Berlin Eulenspiegel Verlag, 1989. 16°. 89 S. mit teils farb. Abb. 66 Leda-Bilder aus der Sammlung Wolfram Körner. 2. Aufl. ‎


‎Orig.-Leder mit RTitel und kl. Vignette am VDeckel sowie farbig illustr. Orig.-Schuber. Die Abbildungen vielfach nach Exlibris. Alle variieren das Motiv 'Leda und der Schwan'. Mit einem Vorwort von Rainer Kirsch und Nachwort von Wolfram Körner. Schuber etwas berieben, gutes Exemplar.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR8.00

Reference : 1355A

‎Die Schönen von Paris.‎

‎Bonn, Hieronimi, 1965. 8°. 102 S. Quartier Latin und St. Germain-des-Prés. Text: Pierre Mariel. Fotos: |Lucien Lorelle| u.a. ‎


‎Orig.-Leinen mit goldgepr. Front- u. RTitel. |Erste Ausgabe|. Illustriert mit zahlreichen historischen Abb. sowie Aktaufnahmen auf Tafeln. Etwas angestaubt. ‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR28.00

Reference : 3432A

‎Die Schönen von Paris.‎

‎Bonn, Hieronimi, 1966. 8°. 88 S. Die Boulevards. Text: Pierre Mariel. ‎


‎Orig.-Leinen mit goldgepr. Front- u. RTitel. Farbig illustrierter Umschlag. |Erste Ausgabe|. Eine Kulturgeschichte der Strasse, aber auch "eine Sittengeschichte der leichtfüßigen und -sinnigen Damen von Paris" (Umschlag). Illustriert mit zahlreichen historischen Abb. sowie Aktaufnahmen auf Tafeln. Umschlag mit kleinen Randläsuren. Deckel gering aufgebogen, sonst gut.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR28.00

Reference : 8614A

‎Die Schönheit.‎

‎Berlin u.a., Verlag der Schönheit. Gr.8°. 768 S. Hrsg. v. Karl Vanselow. Erster Jahrgang. ‎


‎Illustr. Orig.-Leinen. Mit zahlreichen Abbildungen aus Kunst und Fotografie sowie Kunstbeilagen auf Tafeln. Zwei Seiten beschädigt. Einband stark berieben, Rückenkante angerissen. Buchblock an Vorsätzen gebrochen. Generell gelockert. Teils fingerfleckig.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR22.00

Reference : 8975A

‎Die Spritztour.‎

‎ 5,5 x 8,5 cm. Montiert auf Karton (zwei rückseitig) und handschriftl. betitelt 'August 1930'. 10 s/w Fotografien. ‎


‎ Drei Frauen (und ihr anonymer Begleiter?) auf einer Spritztour mit dem Automobil in's Grüne. Die Mädels turnen mit hochgeschobenen Röcken im Auto herum, zeigen ihre Unterhosen, rauchen und balgen sich im Gras. Wunderschön frivol! Teils leicht gewellt. Geringfügig ausgesilbert.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR154.00

Reference : 1341B

‎Die Verfälschung der Erotik in der Literatur.‎

‎Gertenbach, littera editionen, 1966. Gr.8°. 128 S. Wahn und Wirklichkeit einer Moral. ‎


‎Illustr. Orig.-Broschur. (=littera Bd. 6. Hrsg. v. W. Böckmann.) Beiträge u.a. von L. Marcuse, Theodor W. Adorno, Marcel Reich-Ranicki ("Über die Legitimität des Erotischen in der Literatur.") Einband etw. berieben u. fingerfleckig, Vorderdeckel mit kl. Knick.‎

Antiquariat Ars Amandi - Berlin

Phone number : +49 30 8553452

EUR22.00
Previous 1 2 3 4 ... 28 52 76 100 ... 104 Next Exact page number ? OK
Get it on Google Play Get it on AppStore
Search - Antiquariat Ars Amandi

The item was added to your cart

You have just added :

-

There are/is 0 item(s) in your cart.
Total : €0.00
(without shipping fees)
More information about shipping
What can I do with a user account ?

What can I do with a user account ?

  • All your searches are memorised in your history which allows you to find and redo anterior searches.
  • You may manage a list of your favourite, regular searches.
  • Your preferences (language, search parameters, etc.) are memorised.
  • You may send your search results on your e-mail address without having to fill in each time you need it.
  • Get in touch with booksellers, order books and see previous orders.
  • Publish Events related to books.

And much more that you will discover browsing Livre Rare Book !